Um uns auch dieses Jahr wieder optimal auf die wichtigen letzten Wettkämpfe, wie die Landesmeisterschaften der U12 und U14 oder die Norddeutschen-, und für einige Athletinnen und Athleten auch die Deutschen Meisterschaften vorzubereiten, sind wir in der fünften Ferienwoche ins Trainingslager nach Werdau gefahren. Die Vorfreude war groß und die Erwartungen hoch, wie jedes Mal wenn eine Woche voller Anstrengungen und natürlich Spaß vor uns liegt. Nach der Anreise mit der Bahn, hieß uns die Stadt in Sachsen mit bestem Wetter willkommen. Die Sportschule Werdau besitzt alles was das Athletenherz begehrt: Laufbahn, Sporthalle, Gymnastikhalle, ein gut ausgestatteten  Kraftraum, eine Hoch- und Weitsprunganlage sowie zahlreiche Kleingeräte.

Nach vielen Trainingseinheiten haben wir die Abkühlung im Pool gesucht, bei Musik, mit Eis und einer Menge guter Laune, wobei wir uns, Trainer wie Sportler, mit kindlicher Begeisterung ins kühle Nass stürzten. Abends forderten sich Trainer und Athleten beim Tischtennis, wobei die Trainer das Doppelturnier gegen Athleten souverän für sich entscheiden konnten. Wie der Pool und das Tischtennisspielen haben auch unsere gemeinsamen Filmabende, ein Billardtisch und Kartenspiele die Freizeit zu besonderen Erlebnissen gemacht. Am letzten Abend feierten die Älteren mit den Trainern den 18. Geburtstag von Sylvio Linde, einem Vereinsmitglied seit der Geburtsstunde der LG Mittelmark.

Am Samstag war dann frühes Aufstehen angesagt um noch ein letztes Mal trainieren zu können und natürlich um unseren heiß geliebten und mittlerweile schmerzlich vermissten Pool einen letzten Besuch abstatten zu können. Die zukünftigen Olympioniken der LG zeigten mittlerweile erste Verschleißerscheinungen. Werdau verabschiedete uns mit dem guten Wetter, das wir auch bei der Anreise und während der ganzen Woche hatten. Unsere Erwartungen an das Trainingslager wurden letztendlich noch übertroffen. Ich bin sicher keiner von uns wird diese besondere, wenn auch extrem schweißtreibende Woche so schnell vergessen und jeder freut sich schon auf die zukünftigen Trainingsfahrten der LG Mittelmark.